Ankündigungstext

Szenische Lesung zum Thema Alltagsrassismus am 23.3.2012

Am Freitag, 23. März 2012 lädt der Treibhaus e.V. alle Interessierten ab 19:00 Uhr ins Café Courage (Bahnhofstraße 56) zu einer szenischen Lesung und anschließenden Diskussion zum Thema Alltagsrassismus ein.

Viele weiße Deutsche kennen die Situation, wenn ein harmlos oder nett gemeinter Satz beim Schwarzen Gegenüber schlecht ankommt und Empörung auslöst oder sogar als rassistisch bezeichnet wird. Um nicht bei erstaunten Verteidigungen („Aber ich hab‘s doch gut gemeint!“) oder Anschuldigungen („Du bist/ Sie sind aber empfindlich!“) stehen zu bleiben, sondern einen genaueren Blick auf alltagsrassistische Situationen zu werfen, werden Texte und Textfragmente von Migrant_innen und Schwarzen Deutschen gelesen. Damit soll denjenigen das Wort gegeben werden, deren Erfahrungen und Argumente in Diskussionen um Rassismus zu selten wahrgenommen werden.

Im anschließenden Gespräch kann es darum gehen, warum Aussagen wie „Sie sprechen aber gut Deutsch!“ rassistischen Stereotypen folgen und verletzend sein können und wie Gespräche anders als mit „Wo kommst du her?“ begonnen werden können.

Es lesen Daniel Bartel und Sithara Weeratunga vom Antidiskriminierungsbüro Sachsen. Der Eintritt ist frei.

Zurück

© 2011 cmykey - Grafikdesign und Beratung